Die Profi Hair-Shop GmbH hat in den vergangenen Jahren eine aufsehenerregende Entwicklung genommen. Ursprünglich fokussiert auf den B2C-Markt hat sie sich inzwischen auf die Fahne geschrieben, im Konzert der marktführenden Großhandelsunternehmen der Friseurbranche ein Wörtchen mitzureden und ihr Geschäftsfeld neu auszurichten.

Mit der Neuausrichtung oder Erweiterung eines Geschäftsfeldes gilt es, systemseitig ein Fundament zu bilden, auf dem organisatorisch neue Strukturen wachsen und gedeihen können. So ist zum einen die Interaktion mit dem B2B-Kunden weitaus vielschichtiger, zum anderen sind mit wachsendem Geschäfts- und Handelsvolumen intensivere Kontroll- und Steuerungsmechanismen die Grundvoraussetzung dafür, in ähnlich schlanker Organisationsstruktur stets den Gesamtüberblick zu wahren und Eskalationen vermeiden oder frühzeitig erkennen zu können.

Die Umsetzung

Gemeinsam mit dem Partner Forward und dessen BI-Lösung Forward360° ist es gelungen, ein umfassendes Reporting aufzubauen und sämtliche Kennzahlen des Unternehmens stets aktuell und verfügbar abzubilden.

In fast allen Organisationsebenen findet die Lösung inzwischen ihren Einsatz. Über die Hotline stehen die wichtigsten Kundeninformationen sofort zur Verfügung; noch im Gespräch kann Bezug auf alte Bestellungen genommen oder können offene Forderungen angesprochen werden. Das Management der bisher 13 Shops in ganz NRW kann zentral gesteuert und im Hinblick auf Mitarbeitermaßgaben, Bestands- und Umsatzentwicklungen kontrolliert und analysiert werden.

Aber der Blick führt nicht nur zurück, um beispielsweise das Einkaufsverhalten der Kunden zu betrachten, zu analysieren und dem verantwortlichen Außendienstmitarbeiter zur Verfügung zu stellen. Der Blick gilt auch dem Hier und Jetzt. Unter Einsatz von Online Dashboarding wird das Tagesgeschäft in der Logistik überwacht, sodass im Eskalationsfall entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können. Gibt es im Laufe des Tages z. B. eine unerwartet hohe Quote von offenen Kommissionieraufträgen, wird im Bedarfsfall Personal aus anderen Bereichen abgerufen. Ein Blick ins Cockpit genügt. Natürlich geht der Blick auch nach vorn, etwa wenn anhand von Umsatzprognosen die Einkaufsplanungen des nächsten Geschäftsjahres kalkuliert und visualisiert werden.

Die Technik

Die Applikation wurde auf einem Terminalserver installiert, um einerseits den Zugang für alle Mitarbeiter via Remotedesktop zu vereinheitlichen und andererseits den Wartungsaufwand zu minimieren. Dabei wird jeder Client individuell je nach Abteilung und Autorisierung modular eingerichtet und berechtigt. „Mit der Einführung der Lösung und der damit verbundenen Beratungsleistung von Forward ist es uns gelungen, innerhalb kürzester Zeit eine leicht verständliche Software zu platzieren, um den wachsenden Anforderungen an Mitarbeiter und Unternehmen gerecht zu werden. Statt der Mehrbelastung der IT-Abteilung durch vermehrte Auswertungs- und Analysenaufgaben wurde das interne Reporting standardisiert und beschleunigt, was es uns ermöglicht, diese Kompetenzen an anderer Stelle sinnvoll einzusetzen und alle wichtigen Stellen des Unternehmens permanent mit den notwendigen Informationen zu versorgen.“, so Stephan Braun, Geschäftsführer der Profi Hair-Shop GmbH.

Forward GmbH, Übach-Palenberg
www.forward.de