Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) setzt beim Thema E‑Mail-Sicherheit auf eine gehostete Lösung von Websense. Damit sind mehr als 37.000 Vermögensberater sowie rund 500 Mitarbeiter in der Unter­nehmenszentrale höchst effektiv vor Spam und Viren geschützt.

Die Lage ist ernst, eine schnelle Besserung nicht in Sicht, so die zen­tralen Aussagen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik in seinem „Bericht zur IT-Sicherheit 2009“. Botnetze, Spam, Phishing und Schadprogramme bilden auf absehbare Zeit eine hohe Gefahr. Wie viele andere Unternehmen auch hat die IT-Abteilung der Deutschen Vermögensberatung daher schon vor Jahren zur Gefahrenabwehr Antivirensoftware und Spamfilter installiert.

Während der Virenschutz völlig zufrieden stellend arbeitete, blieb der Spamfilter zum Schutz der E‑Mails hinter den Erwartungen zurück. „Die Erkennungsrate der anfänglich eingesetzten Open-Source-Appli­kation war ungenügend“, erklärt Dirk Käs, Abteilungsdirektor IT-Services und Betrieb bei der DVAG. „Und sich um das Feintuning von Spamfiltern zu kümmern, zählt unserer Meinung nach nicht zu den Kernkompetenzen der IT-Abteilung.“

Heute sind die Mailboxen aller Mitarbeiter der Deutschen Vermögensberatung durch Websense Hosted E‑Mail Security geschützt. Die DVAG nutzt dabei zwei Module der Hosted E‑Mail Security: einen Antivirenschutz und einen Spamfilter.

Auf einen Blick: Die schematische Arbeitsweise von Websense -Hosted E‑Mail Security.

Hosted Antivirus bietet Schutz vor Viren. Daher durchläuft eine E‑Mail in den Rechenzentren verschiedene Antivirenprogramme. Anschließend berechnet die ThreatSeeker-Technologie den Hash-Wert der E‑Mail. Wird das Muster einer Hash-Signatur entdeckt, untersucht die Technologie die Nachricht genauer. Damit können auch neue Virenformen sehr schnell erkannt werden und die Nutzer sind ab der Stunde null des Auftretens einer neuen Bedrohung geschützt.

Das Hosted Antispam Modul versieht jede E‑Mail mit einem Spam-Wert, blockiert die Weiterleitung und dokumentiert die getroffenen Maßnahmen in einem Logfile. Die spezialisierte Applikation filtert alle Nachrichten, bevor sie das Netzwerk der Deutschen Vermögensberatung erreichen. Dafür wird eine Kombination verschiedener Techniken eingesetzt, die digitale Fingerabdrücke, heuristische Elemente, Wortanalysen, Bayesian-Filter und optische Inhaltserkennung umfassen.

Mit der gehosteten Lösung ist Dirk Käs sehr zufrieden: „Nur selten erreicht heute noch eine Spam-Mail die Inbox eines Mitarbeiters. Die hohe Erkennungsrate und Effektivität von Websense Hosted E‑Mail Security bietet uns einen optimalen Schutz. Lediglich hin und wieder kommt ein False Positive vor. Das heißt, eine reguläre E‑Mail wird fälschlicherweise als Spam in den Rechenzen­tren zurückgehalten.“ Über den internen Support der Deutschen Vermögensberatung sind auch solche Dinge sehr schnell geklärt. Denn die Support-Organisationen der DVAG haben bei Bedarf über ein webbasiertes Interface die Möglichkeit, ihre E‑Mail-Quarantäne selbst zu verwalten sowie ihre Black- und White-Listen einzustellen.

Die Hosted E‑Mail Security von Websense gilt zunächst einmal für die rund 800 Mitarbeiter im Innendienst, die als Messaging-System IBM Lotus Notes nutzen. Dazu kommen noch einmal mehr als 34.000 Außendienstmitarbeiter. Sie verwenden zur E‑Mail-Kommunikation eine von der Deutschen Vermögensberatung eigenentwickelte Java-Applikation.

Websense Deutschland GmbH, München
www.websense.de