Obwohl sich nur wenig mehr als die Hälfte der Aussteller im Vergleich zum Vorjahr in der nagelneuen Halle 3 der Messe in Essen einfanden, kann mit Fug und Recht von einer gelungenen Veranstaltung gesprochen werden. Die Besucher, die sich in ähnlicher Anzahl wie im Vorjahr und mit hoher fachlicher Kompetenz umsahen, konnten nämlich ein komplettes Angebot an Archivierungs-, Workflow- und Content-Management-Lösungen mit ihren Anforderungen vergleichen. Einzig die Anzahl der vorgestellten Drucklösungen dürfte für manche etwas zu Wünschen übrig gelassen haben. Begleitend zur praktischen Anschauung auf der Messe konnte man sich bei Bedarf im Rahmen von Vorträgen und Symposien auf der AIM Conference über den letzten Stand von Technologie, Rechtsprechung und Organisation in der Theorie schlau machen.

Beta Systems stellte die Leistungsfähigkeit der VIDiDOC Output-Management-Suite mit Modulen für SAP (angebunden über die BC-XOM-Schnittstelle) sowie für Banken, Sparkassen, Stadtverwaltungen, Kommunen und den Handel auf der Messe vor. Die Lösung garantiert die größte Flexibilität bei der Erstellung und Gestaltung beliebiger elektronischer Formulare.

Die CRR Datensysteme und die SAPERION AG informierten über ihre strategische Partnerschaft. Kernpunkt der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von Schnittstellen zur Integration von SAPERION in die führenden DV-Prozesse des Kunden. Als erstes Projekt wurde die gemeinsame Schnittstelle „PAISY-Archiv“ für die elektronische Archivierung von Listen und Personalakten realisiert.

Mit einem mobilen Dokumenten-Management-Client für Recherche und Dokumentenerstellung wartet d.velop auf. Damit können sich bis zu 100.000 Dokumente im Notebook – beispielsweise eines Außendienstlers – zur Recherche und Bearbeitung befinden. Die Dokumente werden mittels der d.local engine manuell oder regelbasiert repliziert.

Dicom automatisiert mit Invoice das aufwändige Buchen von Eingangsrechnungen. Die Dokumenteninhalte werden durch Scannen und das FreeForm genannte automatische Erkennen von buchungsrelevanten Daten vollautomatisch an eine FiBu-Schnittstelle übergeben.

Mit der neuen Version von ACTIVE IMPORT 3 erhöht DocuWare die Produktivität bei der Dokumentenablage. Das Zusatzmodul ermöglicht es, Papierdokumente, Dateien und eMails, auch mit Suchbegriffen aus der Verschlagwortung externer Datenbestände, automatisch in einem DocuWare-Archiv abzulegen.

Die EASY SOFTWARE AG zeigte gemeinsam mit ihren Hardwarepartnern ScanOctic GmbH und Ricoh ihr digitales Postverteilungssystem. Das Softwaremodul EASY-POST vereinfacht jetzt die Verteilung der eingescannten Eingangspost. Sie kann jetzt mit weniger Aufwand in Form von TIF- oder PDF-Dateien mit der DMS-Software von EASY weitergeleitet und bearbeitet werden.

EVER Germany, vormals luK stellt mit der EverSuite eine komplette Infrastruktur für das Enterprise-Content-Management vor. Der Gesamtumfang der Suite umfasst das Dokumentenmanagement, Web-Content-Management und Workflow-/Docflow-Management. Über die Portalfunktionalität lassen sich individuelle, an den Anforderungen des Arbeitsplatzes orientierte Arbeitsumgebungen erzeugen.

GFT Solutions setzt weiter auf die universe4-Allianz, einem Technologie-Zusammenschluss aus führenden Anbietern für integrierte DMS-Lösungen, elektronische Archivierung für ERP-Systeme, Workflow und sichere Transaktionen sowie Enterprise-Portal-Lösungen. Auf der Messe zeigte GFT Solutions beispielsweise Branchenlösungen speziell für die Möbelindustrie und den kommunalen Bereich.

Eine Neuheit präsentierte IQDoQ, die Dokumentenmanagement-Tochter von MATERNA: die HYPERDOC-Version für Linux-User. Da die üblichen Lizenzkosten für Betriebssystem-Lizenzen entfallen, bildet diese neue Variante eine preiswertere Möglichkeit, bei vollem Funktionsumfang ins Dokumentenmanagement einzusteigen. Ebenfalls neu ist die digitale Personalakte aus HYPERACHIV HR, die sowohl konventionell als auch im ASP genutzt werden kann.

Perfekte Scann-Ergebnisse gewährleistet KOFAX mit dem Capturing-System VirtualReScan. Dabei können die Belege hinsichtlich Farbe, Größe, oder Ausrichtung völlig unsortiert und automatisch im Stapel eingescannt werden. Das System optimiert selbständig Kontraste, eliminiert Rauschen und nimmt Ausrichtungskorrekturen vor.

Die SAPERION AG stellte erstmals den neuen Mobile Client zur Nutzung und Bearbeitung archivierter Dokumente vor. Die Integration von Exchange Server, eine neue Arbeitskorblösung für die zentrale Posterfassung, sowie das speziell für den öffentlichen Sektor konzipierte und DOMEA-konforme DocFlow sind weitere Neuheiten. Mit Office-Link steht inzwischen eine komfortable Archivierungs- und Recherchelösung für MS-Office-Dokumente zur Verfügung.

Die Software AG zeigte zusammen mit den Partnern Tridion und IXOS Software AG Produkte und Lösungen für das Content- und Dokumenten-Management. Der Fokus lag auf den Vorteilen XML-basierender Content-Management-Lösungen. XML hat sich bereits auf breiter Ebene als Standard für den Datenaustausch etabliert und gilt als Schlüsseltechnologie bei der Implementierung.

SOLITAS feiert in diesen Tagen 10-jähriges Bestehen und hat sich in dieser Zeit vom Anbieter von Office-Automation zum führenden Spezialisten für das Enterprise Document Management entwickelt. So umfasst die InfoStore-Familie inzwischen nicht nur die Archivierung und das klassische Dokumentenmanagement. Mit Zusatzmodulen wird auch die Einbindung von Lotus Notes- oder SAP R/3-Dokumenten möglich. Das Lifecycle Management erlaubt das Managen von Dokumenten von der Entstehung über die Be- und Verarbeitung bis hin zur Archivierung. Mit dem neuen InfoStore WebPortal bietet Solitas eine integrierte Sicht auf Dokumente und Informationen aus DMS- und ERP-Anwendungen sowie die Möglichkeit zu Content Management. Und InfoCodex erlaubt es, Inhalte unstrukturierter und mehrsprachiger Dokumente auf Basis linguistischer Analysen zu klassifizieren.

DMS Expo 2003

Die kommende DMS EXPO findet vom 16. bis 18. September 2003 wieder in Essen statt.

Advanstar Communications (Germany) GmbH & Co. KG

D–45219 Essen

Telefon: (+49)/02054/10489-0

www.advanstar.com