Alle tun es, doch niemand spricht darüber – alle sind verunsichert, doch keiner stellt Fragen. Doch des Rätsels Lösung ist so offensichtlich, dass im ersten Moment kaum jemand auf die Antwort stösst, die da nämlich lautet: IT-Kosten in Unternehmen. Wenn man Geld in die eine Waagschale wirft, bekommt man dafür auch auf der anderen Effizienz, Produktivität und Kompetenz? Hier den Durchblick über Sinn und Unsinn von Investitionen zu behalten, erweist sich für die IT-Verantwortlichen in Unternehmen als eine grosse Herausforderung. Eine Lösung, die balancierenden Ausgleich auf der Waage verspricht, ist Application Service Providing (ASP). Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Gartner zeigt es deutlich: IT-Investitionen in Europa haben ihren tiefsten Punkt erreicht. 26,4 Prozent der befragten Unternehmen planen zwar im Jahr 2003 ihre IT-Budgets zu erhöhen, aber 47,7 Prozent verfolgen das Ziel, ihre Investitionen im kommenden Jahr zu senken. Einen eindeutigen Trend zeichnet, laut Gartner, die Integration und Rationalisierung bestehender IT-Infrastrukturen sowie die Optimierung überhöhter Ausgaben. Auf den Punkt gebracht heisst das Folgendes: Das Unternehmen von heute will ein bestmögliches Gleichgewicht zwischen Investition und Nutzen sowie einen optimalen Return on Investment (ROI) erreichen. Wobei dies mit möglichst wenig Aufwand und Kosten verbunden sein sollte. Zudem soll die Qualität der eingesetzten Technologien gleichbleibend, wenn nicht sogar gesteigert werden.

Der Computer aus der Steckdose

Die wenigsten Betriebe – insbesondere KMU – können sich eine eigene IT-Abteilung leisten, die alle Anforderungen des Unternehmens abdecken. Ausserdem erfordern Software sowie die entsprechenden Updates regelmässige Investitionen, die oft ins Unermessliche steigen. Was liegt also näher, die kostspielige IT-Infrastruktur – inklusive Installation- und Supportdienste – in ein von Spezialisten betreutes Rechenzentrum auszulagern? ASP ermöglicht Unternehmen, ihre Applikationen direkt ab dem Internet zu nutzen. Die Software-Versionen im Rechenzentrum sind immer auf dem aktuellsten Stand. Ausserdem sorgt der ASP-Anbieter für die Qualität der eingesetzten Applikationen, in dem er neue Programme nach Kinderkrankheiten überprüft und in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Hersteller ausmerzt. Darüber hinaus liegen die Risiken und Kosten sowie der Verwaltungsaufwand hinsichtlich Entwicklung und Wartung der erforderlichen IT-Infrastruktur beim Provider-Anbieter.

Die Vorteile von ASP liegen auf der Hand. Neue Anwendungen und Technologien werden mit geringerem Risiko für die vorhandene Systemumgebung schnell und zuverlässig implementiert. Dabei kommen Applikationen und Lösungen zum Einsatz, die ein Unternehmen nur unter grossem Kostenaufwand integrieren könnte. Auch wird die Skalierbarkeit der Anwendungen vereinfacht, was eine erhöhte IT-Flexibilität zur Folge hat. Kurz gesagt: Das Unternehmen erhält mehr Ressourcen, um sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und beansprucht einen Service der die IT-Kosten nicht nur transparent aufzeigt, sondern diese – bei gleichbleibender, wenn nicht optimierter Qualität – massgeblich senkt.

Verbindliche Sicherheit

Die Anforderungen von Unternehmen an ASP-Betriebe sind zu Recht hoch. Einerseits muss die eingesetzte Technologie eines ASP-Anbieters überzeugen und grösst mögliche Sicherheit gewährleisten, andererseits darf das Vertrauen des Kunden in den Anbieter nicht fehlen, denn immerhin überlässt er ihm ein Kernstück seines Unternehmens. Kompetente ASP-Anbieter wissen deshalb um die Wichtigkeit einer verbindlichen Formulierung des Leistungsangebots sowie einer optimalen Kommunikation bezüglich der Arbeitsprozesse.

Über welche Voraussetzungen sollte ein interessiertes Unternehmen verfügen? Da praktisch jede Anwendung über ASP benutzt werden kann, ist kein Umrüsten der EDV-Anlage etc. notwendig. Einzig ein Internet-Zugang, welcher die Verbindung zum Rechnungszentrum herstellt, wird vorausgesetzt. Das Unternehmen erhält den Service auf der Basis eines Dienstleistungsvertrages. Der gewünschte Service wird abonniert und umgehend zur Verfügung gestellt.

BCD-SINTRAG AG

CH–8154 Oberglatt

Telefon: (+41) 01/851808-0

www.bcd-sintrag.ch