Die neue Fachmesse IT & Business wendet sich an IT-Verantwortliche, Anwender und kaufmännische Entscheider in den Unternehmen der DACH-Region. Neben Branchenschwergewichten wie IBM, Microsoft und SAP sind auch andere internationale Marktführer und zahlreiche mittelständische Anbieter auf der IT & Business in Stuttgart vertreten.

Vom 6. bis 8. Oktober gibt die IT & Business auf der Neuen Messe Stuttgart ihr Debüt. Auf der Fachmesse findet unter anderen Programmpunkten das Fachforum Business Software statt, das sich an den ersten beiden Messetagen mit dem Themenkreis Enterprise Resource Planning (ERP) befasst.

Der Umstieg auf eine neue ERP-Software erfordert speziell bei kleinen und mittleren Unternehmen einen enormen Aufwand. Darum versuchen mittelständische Anwender im Vorfeld abzuschätzen, ob die ERP-Anbieter über die notwendige Expertise verfügen, die in der jeweiligen Branche und für die betreffende Aufgabenstellung nötig ist. Hilfestellung für die IT-Enscheider aus den Unternehmen bieten die Vorträge im ERP-Fachforum: Experten präsentieren Best-Practice- Beispiele und stellen Vorgehensweisen für eine erfolgreiche Migration oder einen kompletten Umstieg vor. Zudem referieren die einzelnen Sprecher auch über Zusatznutzen und Kosteneinsparungen, die ihnen diese Schritte gebracht haben.

Serviceorientierte Architekturen bieten höhere Flexibilität

Eine weitere Änderung des angestammten ERP-Marktes kommt mit den serviceorientierten Architekturen (SOA) ins Spiel. Protagonisten wie SAP stellen ihre aktuellen Systeme auf dieses Konzept um. Diese Technik verspricht ein flexibleres ERP-Gesamtsystem, wobei die Aktualisierung einzelner Komponenten generell einfacher werden soll. Für die Anwender kommen dabei aber neuartige Herausforderungen ins Spiel, denn die grundlegende Applikationsstruktur im Unternehmen ändert sich unter Umständen gewaltig. Hier wird das Fachforumsprogramm auf der IT & Business den Anwendern zeigen, welchen Nutzen Anwender aus einer SOA ziehen können.

Mehr als 200 Aussteller erwarten die Veranstalter für die Premiere der IT & Business auf der Neuen Messe Stuttgart. Dabei sind wichtige Hersteller aus dem ERP-Bereich vertreten. Dazu zählen ABAS Software AG, ams.hinrichs+müller GmbH, ORDAT GmbH + Co. KG, oxaion ag, proALPHA Software AG, PSIPENTA Software Systems GmbH sowie Steeb Anwendungssysteme GmbH.

Speziell aus dem SAP-Umfeld haben sich unter anderem bereits die SAP-Partner 1A kroll systemhaus, All for one Midmarket AG, BTC Business Technology Consulting AG, itelligence AG, SALT Solutions GmbH, Steeb Anwendungssysteme GmbH sowie teufel software zu einem Stand auf der IT & Business entschlossen.

Stuttgart und das Thema Enterprise Resource Planning passen bestens zusammen. Denn der Messestandort liegt in einer Metropol-Region, in der besonders der industrielle Mittelstand, die Kernzielgruppe der IT & Business, stark vertreten ist. Mit dem Slogan der Messe Stuttgart „Mitten im Markt“ liegt man also auch bei dem neuen Schaufenster für die IT-Entscheider aus den Unternehmen goldrichtig.

AUF EINEN BLICK

Messetermin: 6. 10. – 8. 10. 2009

Veranstaltungsort: Neue Messe Stuttgart (Flughafen)

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr

Tageskarte 24,– € (nach Onlinevorregistrierung 12,– €)

Ermäßigte Eintrittskarte 14,– € (für Lehrer, Schüler, Studenten, Aus-zubildende gegen Nachweis; nach Online-vorregistrierung 8,– €)
Dauerkarte 39,– € (nach Onlinevorregistrierung 25,– €)

www.itandbusiness.de