Mehr als 600 Schulen und Universitäten nehmen weltweit an dem mit mehreren Millionen US-Dollar geförderten IBM Großrechner-Ausbildungsprogramm teil. Das Programm startete 2004 an 24 Colleges in den USA. Heute erreicht die System-z-Academic-Initiative 61 Länder.

In Europa zählen zu den neuen Programmteilnehmern die Universität Karlsruhe und die EPSI in Frankreich. Die EPSI plant zusätzlich zu ihrem seit mehreren Jahren bestehenden Angebot ein einjähriges Mainframe-Ausbildungsprogramm, um den Mainframe in den Lehrplan zu integrieren. Ebenfalls in Frankreich haben La Banque Postale, Sogeti und IBM die „zAcademy“ entwickelt, um professionelle Kurse zur IBM Großrechnertechnologie für den Bankenbereich anzubieten. Zusätzlich zu den Kooperationen mit Unis hat IBM den Enterprise Computing Summer und Trainingsprogramme für Mitarbeiter gemeinsam mit System-z-Kunden wie der Citigroup und der Bank of America etabliert.

Auch das deutsche IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum in Böblingen engagiert sich seit vielen Jahren für die Aus- und Fortbildung im Mainframe-Umfeld. Gerade ging dort die vierte, sogenannte „zSummer University“ 2009 erfolgreich zu Ende, an der 24 internationale Studenten von deutschen Universitäten teilgenommen haben. Sie bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Studiengängen wie Informatik und verwandter Studiengänge ein dichtes Vortrags- und Workshop-Programm zu Hard- und Softwarekomponenten im Mainframe-Bereich sowie die Chance, sich ein Netzwerk zu anderen Studenten und IBM Experten aufzubauen.

IBM Deutschland GmbH, Stuttgart
www.ibm.com