Was wünscht sich jeder EDV-Verantwortliche? Eine dynamische IT, eine ERP-Lösung mit aktuellen Auswertungen und die problemlose Integration neuer Firmenteile oder Tochterfirmen.

Eine dynamische IT-Infrastruktur ist unverzichtbar. Das bedeutet, die vorhandene IT-Umgebung ggf. so zu verändern und zu konsolidieren, dass sie schnell und effektiv auf Veränderungen reagieren kann.

Dazu gehört, sämtliche Ressourcen eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe miteinander zu verknüpfen und neue Mitglieder im Firmenverbund ohne Unterbrechung zu integrieren.

Neben einer dynamischen IT-Infrastruktur erfordern Marktgegebenheiten mit vielen Firmenver- und -zukäufen auch eine Business-Software, die jede Form der Systemintegration ermöglicht und erleichtert. Die OGSid-Software ermöglicht es beispielsweise bei Firmenzukäufen, dass der Kunde auf Wunsch das neue Unternehmen durch Duplizieren der Schlüssel von bestehenden Firmen selbst in die Softwarelösung einbinden kann, sofern es sich um die gleiche Branche handelt. Notwendige firmenspezifische Änderungen und Hinterlegungen können dann vom Kunden manuell durchgeführt werden.

Transfergeschäft

Bei Firmenintegrationen ist allerdings eines klar: Eine „Out of the Box“-Lösung für komplexere Anforderungen ist kaum realisierbar, denn schon längst reichen „Meine Firma, mein Kunde, mein Auftrag, mein Artikel“ nicht mehr aus, um heutige Unternehmensstrukturen angemessen darzustellen. Nicht nur Konzernstrukturen, auch Firmenzusammenschlüsse oder Aufsplittungen zwischen Produktion und Handel machen Verrechnungen untereinander erforderlich. Aufgrund stark diversifizierter Konstellationen bis hin zur Verknüpfung verschiedener Unternehmensformen ergeben sich also die unterschiedlichsten Varianten interner Verrechnungen.

Während für das „kleine Transfergeschäft“ nur gewisse Stammdaten wie Kunden‑, Lieferantennummern und Lager der beiden Firmen angelegt werden müssen, um beispielsweise Lagerbestände abrufen zu können, erfordert das große Transfergeschäft wesentlich komplexere Verknüpfungen. Um dennoch die Übersicht über all diese Finanzströme im Unternehmen zu behalten, sind die Vorgänge im System so hinterlegt, dass die Statistik stets tagesaktuell Auswertungen für den gesamten Firmenverbund, die einzelnen Firmen und die einzelnen Geschäftsfelder erstellt. Nur so ist die erforderliche Klarheit im komplexen Geschäftsbetrieb gewährleistet und die Geschäftsleitung kann mithilfe der Daten die richtigen Weichen stellen.

OGS GmbH, Koblenz
www.ogs.de